Was bist du, wenn du einfach nur „bist“? Wie „fühlst“ du dich an? Was ist da, wenn du nichts tust, nicht an dir arbeitest, dich weder verbessert, noch gehen lässt? Lebst du das lebendige, freudige, liebende, vergebende, inspirierende, schöne, befreite, grenzenlose Selbst, dass du in dir hast, ob es dir bewusst ist oder nicht? Ist es schon in dir erwacht und kannst du es mit anderen teilen?

Es ist immer etwas da, hinter all unseren Gedanken oder Erfahrungen und Erinnerungen von dem, was wir als unsere Persönlichkeit oder Identität beschreiben. Es ist immer etwas hier, egal wie ich mich verändern zu scheinen mag.

Ich habe Menschen erlebt, die Teile von dem, was sie für ihre Identität hielten, verloren hatten, durch Krankheit oder Veränderungen von Situationen und Umständen. Interessant fand ich, wie offensichtlich es für mich war, jedoch oftmals nicht für sie selbst, dass immer noch etwas da war und sie sich deshalb fragten „Was bin ich?“.

Ich habe mir diese Frage selbst schon oft gestellt und bemerkt, dass jeder sich in dieser Welt irgendwann diese Frage stellt. Was also bin ich und du, wenn wir still werden, uns anschauen oder auch nicht, wenn wir nichts mehr tun und nicht an uns arbeiten, nicht verkaufen wollen, wir uns nichts einreden müssen, uns verbessern oder klein machen?

„Ein Kurs in Wundern“ spricht von DEM Unveränderlichen Teil, der in jedem von uns steckt. In dieser Erfahrung findet unsere Heilung und Aussöhnung statt, mit allem, was wir glaubten getan oder nicht getan zu haben – die guten und die schlechten Dinge, die wir mit uns rumtragen, mit denen wir uns identifizieren. Wenn wir sie ehrlich anschauen, werden wir schnell merken, was uns da schwer macht oder von anderen in Trennung hält.

In der Erfahrung mit unserem wahren Selbst, findet unser geistiges Erwachen statt – es ist nichts Besonderes und steht für wirklich jeden bereit. Erfahre und erlebe, WER du bist! Dies kann dir letztendlich niemand – kein Mensch, keine Organisation, keine Religion, kein Beruf, kein Lehrer, keine Situation berichten oder beschreiben. Jedoch kannst du alles dafür nutzen, um in die Erfahrung damit zu kommen. Wie das geht? Es gibt viele Wege, der der sich für als schnellsten, tiefsten und konsequentesten zeigte: Ein Kurs In Wundern.

Du findest es in dir und …“es wird dir von sich berichten“! (EIN KURS IN WUNDERN“)

„Es ist eigentlich keine große Sache, aber das Größte, was du jemals erleben wirst.“ Ein FREUND.

In Freude auf die Erfahrung, Gestna